Crowdfunding erfolgreich – die Box ist voll!!!

Das Crowdfunding über Startnext wurde gestern, am 11.06.17 mit 6.375€ erfolgreich abgeschlossen!

Ein großes „Danke!!!“ an alle, die sich bis jetzt vor allem daran beteiligt haben die Idee des Projektes „Timpe Te zur See – Jugend restauriert Film-Boot“ mit finanzieller Unterstützung Wirklichkeit werden zu lassen!

Die „Dankeschöns“, soweit sie materiell sind, werden voraussichtlich gegen Ende des Sommers versandt. Bei nicht materiellen Goodies (Segeltag auf der Timpe Te) benachrichtigen wir die Unterstützer per Mail…

Die Timpe Te-Box von Jugendlichen

Die Timpe Te-Box…

Freunde von mir, mit denen ich in Südtirol Jugendarbeit betrieben habe, haben die Initiative ergriffen auf einer Abschiedsfeier für das Projekt der Timpe Te eine spontane Spendenaktion zu starten. Sie hatten eine „Timpe Te-Box“ gestaltet und insgesamt 425€ zusammenbekommen. Toll, wenn man Freunde hat, die für einen auf die Pirsch nach Unterstützern gehen – und sie auch finden!  🙂

 

Ist es  nach dem Crowdfunding noch möglich das Projekt finanziell zu unterstützen?

Ja, das ist es! Wer nach dem nun beendeten Crowdfunding das Projekt noch finanziell zu unterstützen möchte, kann sich direkt melden und eine Mail an david.friedrich@timpe-te.de schreiben. Alles Weitere wird dann individuell geregelt. Auch ist es möglich, in Verbindung mit einer Unterstützung, ein vom Crowdfunding übrig gebliebenes „Dankeschön“ zu erhalten.

Nochmal zum Transport…

Der Transport des Bootes von Neuendeich nach Flensburg wird voraussichtlich gegen Ende August von der „Wrede Bootstransporte GmbH“ durchgeführt werden. Aufgrund von vielen Nachfragen lässt diese eine Rampe anfertigen, über die der Trailer mit einem Trecker rückwärts auf den LKW geschoben werden kann. So fallen die Kosten für die Anmietung eines Kranes vollkommen weg. Anders, als ursprünglich auf Startnext erwähnt, soll der Transport nicht von dem Funding-Geld, sondern aus meiner privaten Kasse finanziert werden… So fließen die Unterstützungen direkt in die aktiven Arbeiten am Boot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.